Kieferorthopädie - Deckbiss

Als Deckbiss bezeichnet man eine Kieferfehlstellung, als dessen Folge die oberen Schneidezähne die unteren stark verdecken. Ein Deckbiss ist meist vererbt und tritt entweder durch einen zu weit nach hinten gezogenen Unterkiefer oder durch einen zu weit nach vorne geschobenen Oberkiefer in Erscheinung. Die Fehlstellung kann so ausgeprägt sein, dass die unteren Schneidezähne den Gaumen berühren. Für den Patienten ist dieses nicht nur unangenehm, sondern primär wird der Deckbiss behandelt, weil er zu schmerzhaften Erkrankungen des Kiefergelenks führen kann.

Kiefergelenk-Therapie

Kiefergelenk und Kaumuskulatur sind die Voraussetzung für jede Bewegung unseres Unterkiefers. Ihr Kiefergelenk nehmen Sie erst wahr, wenn die gesunde Funktion in irgendeiner Weise gestört ist. Mehr zum Thema → Kiefergelenk und CMD.

Kieferorthopädie - Der Weg zu schönen Zähnen

Schiefe und lückige Zähne sind nicht nur ästhetisch unbefriedigend, sondern können auch zu ernsten Kieferbeschwerden führen. Etwa 50% aller Kinder und Jugendlichen haben Zahnfehlstellungen. Mehr zum Thema → Kieferorthopädie, Zahnspange, Brackets und Aligner.

Zahnarztpraxis DC1
Dr. med. dent. Litter

Zahnarzt & Implantologe
Maximilianstraße 35 E
D-80539 München

Tel: +49 (0)89 - 294181
Fax: +49 (0)89 - 296961
Mail: info@dc-eins.de
Dr. Litter auf Google+

 

Zahnimplantate – der Trend zu kleinem Zahnersatz

Wed, 21 Aug 2013,  Immer kleiner, immer besser? Kleine Implantate liegen im Trend. Für Patienten ist die Vorstellung eines kleinen Zahnimplantats häufig angenehmer, doch nicht für jeden Patient ist das Kleine die bevorzugte Wahl.  → weiterlesen